Leichtathletik WM Termine

Leichtathletik WM Termine

Leichtathletik WM Termine, Austragungsort, Austragungsmodus, Qualifikation

Die Leichtathletik WM für Damen und Herren wird alle zwei Jahre von der International Association of Athletics Federations (IAAF), dem Weltleichtathletikverband, veranstaltet. Der Verband unterhält seinen Sitz im schwedischen Stockholm. Die letzte Leichtathletik WM fand im Jahr 2015 in Peking statt. An ihr nahmen 207 Länder und knapp 2000 Sportler teil. Die kommende WM wird die 16. Auflage der sportlichen Großveranstaltung darstellen. Der Austragungsort für die anstehende WM im August 2017 ist London. 

Disziplinen bei der Leichtathletik WM
Während einer Leichtathletik WM werden Sieger in 47 Disziplinen gekürt. Diese teilen sich in 24 im Bereich der Männer und 23 bei den Frauen auf. Bei der zusätzlichen Disziplin für Herren, im Vergleich zu den Frauen, handelt es sich um 50 km Gehen. Zudem bestreiten die Frauen einen Siebenkampf, während die Herren einen Zehnkampf austragen.

Besonders populäre Laufwettbewerbe sind die Einzel- oder Staffelläufe über 100 Meter. Weitere Wettbewerbe sind unter anderem Weit- und Hochsprung, Stabhochsprung oder Speerwurf.

Als Königsdisziplinen werden der Zehnkampf bei den Herren und der Siebenkampf bei den Frauen angesehen. Der längste Laufwettbewerb ist der Marathon, der eine Distanz von 42,195 Metern beinhaltet.

Austragungsmodi
Angesichts der großen Anzahl an Sportlern in den jeweiligen Disziplinen werden vor den Entscheidungswettbewerben zunächst Qualifikationen durchgeführt. Hierbei wird beispielsweise eine Weite festgelegt, die ein Sportler erreichen muss, damit er am finalen Wettbewerb um die Medaillen teilnehmen kann. Nur die Sportler, die diese Weiten erfüllen, erhalten eine Startberechtigung für den entscheidenden Wettbewerb. Sollte die vorgegebene Weite nicht von der Mindestanzahl an Teilnehmern für einen Finalwettbewerb erreicht werden, rücken Starter anhand ihrer erzielten Qualifikationsweiten nach.

In Laufwettbewerben werden stattdessen Vorläufe veranstaltet, bei denen sich die jeweils besten Starter qualifizieren. Ausgenommen von einer Qualifikation sind aufgrund einer ansonsten zu hohen körperlichen Belastung jedoch Wettbewerbe wie Gehen, Marathon oder die Mehrkämpfe.

Qualifikationsmodus für die Leichtathletik WM 2017 in London (England)
Sportler, die an einer Leichtathletikweltmeisterschaft teilnehmen möchten, müssen sich im Vorfeld qualifizieren. Diesbezüglich werden von der IAAF Normen für die einzelnen Disziplinen festgelegt. Bei Laufwettbewerben handelt es sich um bestimmte Zeiten und bei anderen Disziplinen um Weiten, Höhen und Punkte wie im Zehn- oder Siebenkampf, die ein Sportler während seiner Wettbewerbe vor der WM erreicht haben muss.

Darüber hinaus ist es möglich, dass sich Sportler durch sehr gute Platzierungen im Rahmen von bedeutsamen internationalen Wettbewerben qualifizieren können, falls die Anzahl für das Starterfeld noch nicht erreicht ist. Allerdings stellen die Normen des Weltleichtathletikverbands wiederum nur die Richtlinien für nationale Normen dar. Dabei gilt, dass die nationalen Normen mindestens dem Niveau der Vorgaben der IAAF entsprechen. Sie können demzufolge durchaus noch härter ausfallen. 

Leichtathletik WM Termine und Fakten im Überblick

Kommende Weltmeisterschaft: Leichtathletik WM 2017 in London (England)

Zeitraum: 04.08.2017 – 13.08.2017

Disziplinen: Insgesamt 24 bei den Herren und 23 bei den Damen sowie die Mehrkämpfe

– Laufen: 100 Meter, 110 Meter Hürden, 200 Meter, 400 Meter, 400 Meter Hürden, 800 Meter, 1.500 Meter, 3.000 Meter Hindernis, 5.000 Meter, 10.000 Meter, Marathon, 20 km Gehen, 50 km Gehen (nur Männer), 4×100 Meter Staffel, 4×400 Meter Staffel

– Werfen: Kugelstoßen, Diskus, Hammerwerfen, Speerwerfen

– Springen: Weitsprung, Dreisprung, Hochsprung, Stabhochsprung

– Mehrkampf: Siebenkampf (Frauen), Zehnkampf (Männer)

Website: www.london2017athletics.com

Spätere WM Termine: 2019 Doha (Katar) 28.09.-06.10.2019, 2021 Eugene (USA)

Letzte Weltmeisterschaft: Leichtathletik WM 2015 in Peking (China)

Austragungsturnus: alle 2 Jahre